E-Hardtails

E-Hardtails – Spaß auf zwei Rädern

57 Artikel

Bist du ein Fan davon, die weite Umgebung mit dem Bike zu erkunden, ohne auf den Untergrund Rücksicht nehmen zu müssen? Oder reizt es dich, deine eigenen körperlichen Grenzen auszuloten und das Gefühl von Freiheit auf unvergesslichen Offroad-Erlebnissen zu genießen? Dann bist du hier goldrichtig! Der Einsatzbereich der E-Hardtails ist äußerst vielfältig - sei es für ausgedehnte Cross-Country-Touren, flotte Fahrten auf Waldwegen oder spannende Trails.

Die Power-Hardtails bieten in vielerlei Hinsicht einen wahren Mehrwert. Der Motor bringt nicht nur zusätzlichen Schwung in deine Pedale, sondern eröffnet auch neue Horizonte in Bezug auf Distanzen und Herausforderungen. Du ganz allein bestimmst, wo deine Grenzen sind und wie viel Unterstützung du willst!

Alles was du über E-Hardtails wissen musst Passt ein E-Hardtail zu dir? 

Mondraker Prime - 2024 -21%
ehem. UVP 3.799,00 €800€ gespart
ab 2.999,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: XS, S, M, L, XL
Giant Fathom E+ 1 -41%
ehem. UVP 3.399,00 €1.400€ gespart
1.999,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: S, M, L, XL, XXL
Giant Fathom E+ EX -39%
ehem. UVP 3.599,00 €1.400€ gespart
2.199,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: S, M, L, XXL
Giant Fathom E+ 1 EX - 2024
4.199,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: S, M, XXL
Liv Tempt E+ 2 - 2022 -33%
UVP 2.499,00 €820€ gespart
1.679,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: S, M, L
Mondraker Prime R - 2024 -20%
ehem. UVP 4.399,00 €900€ gespart
ab 3.499,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: S, M, L, XL
Orbea Urrun 30 - 2024
3.999,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: M, L, XL
Giant Fathom E+ Pro 2 -42%
ehem. UVP 3.799,00 €1.600€ gespart
2.199,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: S, M
Giant Fathom E+ Pro 1 -39%
ehem. UVP 4.099,00 €1.600€ gespart
2.499,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: S, M
Liv Tempt E+ 1 - 2024 -31%
ehem. UVP 2.599,00 €800€ gespart
1.799,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: XS, S, M, L
Cannondale Trail Neo 3 - 2024
3.699,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: S, M, L, XL
Orbea Urrun 10 - 2024
4.999,00€
Auf Lager, verfügbare Größen: M, L, XL

Passt ein E-Hardtail zu dir oder könnte eine andere Kategorie das Richtige für dich sein?

Wenn du oft auf festen Wegen, Forststraßen oder leichtem Gelände unterwegs bist und Wert auf Effizienz und geringes Gewicht legst, könnte ein E-Hardtail die ideale Wahl für dich sein. E-Hardtails bieten einige Vorteile gegenüber E-Fullys, darunter ein geringeres Gewicht und weniger Wartungsaufwand. Dies sorgt für ein agiles und reaktionsfreudiges Fahrerlebnis, besonders auf weniger anspruchsvollen Trails.

E-Hardtails sind ideal für:

  • Fahrer:innen, die hauptsächlich auf befestigten Wegen und leichten Trails unterwegs sind.
  • Mountainbiker, die Wert auf Effizienz und schnelle Reaktionszeiten legen.

 

Kurz gesagt: Die E-Hardtail-Modelle eignen sich hervorragend für längere Touren, bei denen weniger technisches Terrain überwunden werden muss.

Weitere E-Mountainbikes entdecken

Passt das Modell zu mir?
Gravelbikes-Hintergrund

Alles was du über E-Hardtails wissen musst

Motor und Akku

  • Bei E-Hardtails spielen Motor und Akku eine ebenso wichtige Rolle wie bei anderen E-Bikes. Die Motorleistung variiert in der Regel zwischen 250 Watt und 500 Watt, was für die meisten Einsatzbereiche ausreichend ist. Die Akkukapazität liegt häufig zwischen 400 und 700 Wattstunden (Wh), wobei einige Modelle auch mit größeren Akkus oder der Möglichkeit zur Kapazitätserweiterung durch einen Range-Extender ausgestattet sind.

Steuerung und Display

  • Die Bedienung von E-Hardtails erfolgt über Displays und Bedienelemente am Lenker. Diese bieten eine einfache Steuerung der Unterstützungsstufen und liefern wichtige Informationen wie Akkustand, Geschwindigkeit und zurückgelegte Distanz. Viele Systeme lassen sich zusätzlich mit speziellen Apps verbinden, die weitere Anpassungsmöglichkeiten bieten und die Benutzerfreundlichkeit erhöhen.

Kraft, Kapazität und Unterstützung

  • Das Drehmoment des Motors wird in Newtonmetern (Nm) gemessen und beeinflusst, wie kraftvoll die Unterstützung ausfällt. Höhere Drehmomentwerte sorgen für eine stärkere Unterstützung, besonders an Steigungen. Die Akkukapazität, gemessen in Wattstunden (Wh), bestimmt die Reichweite des Bikes. Größere Kapazitäten ermöglichen längere Fahrten ohne Nachladen. Die Unterstützungsstufen können individuell angepasst werden, um die gewünschte Balance zwischen Motorunterstützung und Batterieverbrauch zu erreichen.

Reichweite

  • Die Reichweite eines E-Hardtails hängt von mehreren Faktoren ab, darunter die Akkukapazität, die gewählte Unterstützungsstufe, das Gelände und das Fahrergewicht. Mit einer bewussten Wahl der Unterstützungsstufe, einer effizienten Fahrweise und der Nutzung der richtigen Gänge kann die Reichweite optimiert werden. Unter optimalen Bedingungen sind Reichweiten von 70 bis 120 km möglich, während anspruchsvolles Gelände und hohe Unterstützungsstufen die Reichweite reduzieren können.
Info

Sicher unterwegs sein

  • Auch bei E-Hardtails ist die Sicherheit ein wichtiger Aspekt. Obwohl sie oft auf weniger extremem Terrain eingesetzt werden, ist es dennoch wichtig, angemessene Schutzausrüstung zu tragen. Ein Helm ist unerlässlich, und je nach Gelände können auch Knie- und Ellenbogenschützer sinnvoll sein. Bei längeren Touren sind zudem gut sitzende Fahrradhandschuhe und eventuell ein leichter Rückenprotektor ratsam.
  • Die regelmäßige Pflege deines E-Hardtails ist entscheidend für die Langlebigkeit und Sicherheit des Bikes. Da die Komponenten durch die Motorunterstützung stärker beansprucht werden können, sollten regelmäßige Inspektionen und Wartungen durchgeführt werden. 
E-Hardtail

Die Ausstattung eines E-Hardtails

E-Hardtail Gabel

Federgabel 

  • Die Federgabel spielt bei E-Hardtails eine entscheidende Rolle, um Fahrkomfort und Kontrolle zu gewährleisten. Typischerweise haben E-Hardtails einen Federweg von 100 mm bis 130 mm. Dieser Federweg ermöglicht es, kleine Stöße und Unebenheiten auf Trails effektiv abzufedern, was das Fahrverhalten verbessert und die Ermüdung reduziert. Je größer der Federweg, desto besser kann die Gabel harte Einschläge wegschlucken, was besonders in unebenem Gelände von Vorteil ist.

Laufräder und Bereifung

Die Bereifung eines E-Hardtails ist entscheidend für Traktion und Kontrolle. Typische Laufradgrößen liegen zwischen 27,5 Zoll und 29 Zoll.
27,5-Zoll-Laufräder  bieten Vorteile wie:

  • Höhere Steifigkeit, was besonders in technischem Gelände hilfreich ist.
  • Schnellere Beschleunigung, was in engen und kurvigen Trails von Vorteil ist.
  • Geringeres Gewicht, was die Wendigkeit verbessert. 

29-Zoll-Laufräder bieten:

  • Bessere Laufruhe und Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.
  • Überrollfähigkeit, die das Fahren über Hindernisse erleichtert.

Einige Modelle nutzen auch gemischte Laufradsätze (Mullet-Setup), bei denen das Vorderrad 29 Zoll und das Hinterrad 27,5 Zoll misst, um die Vorteile beider Größen zu kombinieren.

E-MTB LAufräder
Rahmen

Der Rahmen

Auch bei E-Hardtails ist die Materialwahl zwischen Aluminium und Carbon von großer Bedeutung. 

  • Aluminiumrahmen sind bekannt für ihre Robustheit und ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie bieten eine ausgezeichnete Stabilität und Steifigkeit, sind jedoch etwas schwerer als Carbonrahmen. 
  • Carbonrahmen hingegen zeichnen sich durch ihr geringes Gewicht und ihre hervorragende Steifigkeit aus. Sie bieten ein geschmeidigeres Fahrgefühl und werden oft in High-End-Modellen verwendet. 

Beide Materialien sind langlebig und widerstandsfähig gegenüber alltäglichen Belastungen. Die Entscheidung zwischen Aluminium und Carbon hängt von den individuellen Präferenzen und dem Budget ab. 

Bremsen

  • Hochwertige Bremsen sind bei E-Hardtails besonders wichtig, um sicher und kontrolliert zu fahren. Scheibenbremsen sind Standard und bieten eine starke Bremskraft, die den Anforderungen eines E-Bikes gerecht wird. Insbesondere hydraulische Scheibenbremsen sind für ihre Zuverlässigkeit und ihre exzellente Bremsleistung bekannt. Sie sind in der Lage, die höheren Geschwindigkeiten und das zusätzliche Gewicht eines E-Hardtails effektiv zu bewältigen. Die genaue Bremsen-Konfiguration kann in den Produktspezifikationen der jeweiligen Modelle nachgelesen werden.
Bremsen
Schaltung

Schaltung

  • Die Schaltung eines E-Hardtails muss ebenfalls robust und vielseitig sein, um den Anforderungen unterschiedlicher Geländearten gerecht zu werden. Moderne E-Hardtails sind oft mit 10-, 11- oder 12-fach Antrieben ausgestattet, die eine breite Übersetzungsbandbreite bieten und somit auch steile Anstiege problemlos bewältigen. 
  • Elektronische Schaltungen sind eine fortschrittliche Option, die präzises und schnelles Schalten ermöglicht. Einige Systeme bieten zusätzliche Funktionen wie Automatikschaltungen oder das Schalten im Leerlauf, was den Fahrkomfort weiter erhöht.

Welche E-Hardtails gibt es bei uns?

Die Hersteller Orbea, Giant, Mondraker, Liv und Cannondale haben eine ganze Reihe an E-Hardtails zu bieten.

Hier geht es zu den einzelnen Modellen und allen wichtigen Infos die du benötigst:

Info

Weitere E-Hardtails:

Fazit

  • Ein E-Hardtail ist ideal für Einsteiger, Gelegenheitsfahrer und kostenbewusste Fahrer, da es einfach zu handhaben, wartungsarm und günstiger als vollgefederte E-Mountainbikes ist. 
  • Es eignet sich besonders gut für Cross-Country-Fahrten, längere Touren auf leichtem Gelände sowie für den Pendelverkehr und den Alltagsgebrauch. Zusätzlich bietet es durch die direkte Kraftübertragung ein effektives Training und eine bessere Kontrolle auf festen, unebenen Untergründen.

Ein E-Hardtail ist eher nicht so gut für dich geeignet wenn du:

  • Großen Wert auf Alltagstauglichkeit legst und du dein Rad für leichte Waldwege oder zum Pendeln nutzen willst 
    E-Trekking
  • Nur auf Straßen unterwegs bist
    E-Road
  • Selbst der Motor sein möchtest
    MTB-Hardtails
  • Eher auf unbefestigtem Gelände unterwegs bist und mehr Federung benötigst
    E-Fullies
Fazit
(0)