Giant Bikes - Technik Gigant aus Taiwan

Giant - innovativer Gigant

644 Treffer

Die Bikes des taiwanesischen Herstellers Giant sind bei Mount7 seit Tag Eins des Bestehens fester Bestandteil des Sortiments. Nicht ohne Grund! Denn obwohl die 1972 gegründete Firma Giant mittlerweile der weltweit größte Fahrradproduzent ist, ist sie im Herzen immer noch eine echte Bikeschmiede mit hoher Innovationskraft: Als die Konkurrenz noch mehrheitlich den Stahl-Gral gesucht hat, entwickelte Giant leichtere und stabilere Aluminiumrahmen. Und als andere Hersteller zaghaft anfingen, die eine oder andere Carbonfaser in ihre Räder einzuweben, waren Giant-Carbonräder schon weltweit verfügbar.  

Diesen Erfindergeist merkt man ihren Produkten an: Giant-Fahrräder sind einfach gut – und das oft noch zu einem erschwinglichen Preis. Das Angebot ist im wahrsten Sinne des Wortes gigantisch: vom Kinderfahrrad über MTBs und Rennräder bis hin zum Trekking-Rad, ob mit oder ohne E-Antrieb: Da ist für jeden was dabei, auch in Sachen Zubehör und Bekleidung!

19,90€
Auf Lager, verfügbare Größen: 20-24"
5,90€
Auf Lager, verfügbare Größen: uni
44,90€
Auf Lager, verfügbare Größen: uni
229,90€
Auf Lager, verfügbare Größen: 30,9 x 409mm, 30,9 x 459mm, 30,9 x 499mm, 30,9 x 559mm
59,90€
Auf Lager, verfügbare Größen: 25-622, 28-622
ab 699,90€
Auf Lager, verfügbare Größen: 500 Wh, 625 Wh
39,90€
Auf Lager, verfügbare Größen: 25-622, 28-622

Was zeichnet Giant aus?

Giant ist ein wirklich großer Player auf dem Fahrradmarkt: mit einer exzellenten Entwicklungsabteilung, die immer wieder innovative Neuerungen wie die Maestro-Suspension für Mountainbikes, das Compact-Road Design für Rennrad-Rahmen oder die SyncDrive-Technologie für E-Bikes auf den Markt bringt. 

Durch seine jahrzehntelange Erfahrung und seine Größe ist Giant in der Lage, eine wirklich große Bandbreite verschiedenster Fahrrad-Typen mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis abzudecken. Das gilt für das Einstiger-City-Bike genauso wie für die High End-Road-Rakete: Man bekommt etwas für sein Geld!

Und noch etwas hebt die Giant-Group hervor: neben der der Premium-Eigenmarke für Fahrradkomponenten CADEX sitzt unter dem Markendach noch LIV – speziell für Frauen entwickelte Fahrräder, Bekleidung und Zubehör 

Warum baut Giant hervorragende Fahrräder?

Seit den siebziger Jahren ist Giant „driven by innovation“. Vielleicht auch, weil sie seit jeher der Erfindergeist und die Fahrradliebe des Gründers King Liu antreibt – der im hohen Alter auch mal 1700km quer durch Taiwan oder von Peking nach Shanghai radelt, um als Fahrradbotschafter für nachhaltige und gesunde Bewegung zu werben. Diese Motivation setzt Giant in Technologien um, die Radfahren einfach besser macht:

Advanced Composite Technologie

Mittels der Advanced Composite Technologie fertigt Giant im eigenen Werk mit ihrer selbstentwickelten Hochleistungs-Carbonfaser ein ganz spezielles Rahmenmaterial, das mit geringem Gewicht punktet, ohne dass dabei Stabilität oder Steifigkeit leiden. Das vordere Rahmendreieck wird dabei als einziges Stück geformt. Die mit den Zusätzen „SL“ oder „Forged“ ausgestatten Bikes sind durch spezielle hauseigene Fertigungsverfahren noch leichtersteifer und robuster als es die „normalen“ Advanced-Rahmen eh schon sind

Die geballte Carbon-Kompetenz von Giant hat im Übrigen auch dazu geführt, dass sich unter dem Markendach mittlerweile auch eine eigene Hochleistungs-Komponenten-Schmiede befindet: Unter dem Namen CADEX sammeln sich High Performance Laufräder, Lenker, Sättel und weiteres Zubehör.

Compact Road Design

1997 hat Giant das erste Rennrad im Compact Road-Design vorgestellt. Klingt erstmal unspektakulär, ist es aber nicht: Die mittlerweile auch als Sloping Geometrie bekannte Formgebung mit stark abfallendem Oberrohr und einem kompakten Hinterbau macht die Bikes deutlich steifer, besser handelbar – und das bei geringerem Gewicht. Durch die kleineren Front- und Heckdreiecke hilft dieses Design zudem Fahrer:innen aller Größen, die perfekte Passform zu finden. Auf die Spitze getrieben ist diese Technik in dem Modell TCR („Total Compact Road“).

Maestro Suspension

Im MTB-Bereich hat Giant 2004 mit der Maestro-Hinterbaufederung ein echtes Technologie-Schmankerl auf den Markt gebracht. Die Maestro Suspension nutzt vier Drehpunkte. Damit werden Antriebs- und Bremskräfte neutralisiert, damit die Federung unter allen Bedingungen gleichermaßen aktiv arbeitet. Giant spricht hier von einem einzigen „schwimmenden Drehpunkt“, der dafür sorgt, dass deine Reifen wann immer möglich im Kontakt mit dem Boden bleiben – unabhängig von Stoßhärte- und Häufigkeit, Trittfrequenz oder Bremsaktionen. Und für das letzte Quäntchen Optimierung gibt es noch den Flip-Chip: Bikes mit ihm können durch die Änderung des Winkels von Steuerrohr/Sitzrohr und die Höhe des Tretlagers je nach Einsatzgebiet schnell auf die unterschiedlichen Bedingungen angepasst werden. Wer tiefer in die kinematische Thematik von Anti-Squat, Anti-Rise und Co. eintauchen will, kann das hier tun – sehr interessant! 

SyncDrive-Antrieb

Auch in Sachen E-Bikes gehört Giant zu den absoluten Marktführern. Nicht zuletzt wegen ihren eigenen SyncDrive-Antrieben, die in den PRO-Lines mit hochwertigen Yamaha- oder Shimano-Motoren ausgestattet sind. In der Kombination mit den einfach handelbaren Ridecontrol-Bedienelementen incl. eigener App sind sie darauf ausgerichtet, ein besonders geschmeidiges Unterstützungsverhalten zu erzeugen. Das wird erreicht – der Name sagt es schon – durch eine Synchronisation zwischen menschlicher und motorisierter Kraft, anders als bei anderen Antrieben, die immer ein gleichbleibendes Drehmoment ausüben.

E-Bikes mit richtig PowerE-Bikes mit richtig Power
Schnelle RennräderSchnelle Rennräder
Mountainbikes für jeden TrailMountainbikes für jeden Trail
(0)